Lerne sie ihren Körper noch intensiver kennen

Ein großer Vorteil von Pilates ist, dass die während der Schwangerschaft zu Problemen neigenden Bereiche und Muskeln schonend trainiert werden.

Im Mittelpunkt stehen Übungen für die Bauch- und Rückenmuskulatur sowie den Beckenboden. Sie alle zusammen sind verantwortlich für eine gute Haltung, eine gute Körperbeherrschung und für die allgemeine Kraft. Insbesondere das Kreuzdarmbeingelenk wird entlastet, welches zum Ende der Schwangerschaft zur Entwicklung schmerzhafter funktioneller Störungen neigt.

Mit Pilates:

  • Bauchmuskeln stärken, um mit Belastungen klarzukommen, die durch das Gewicht des wachsenden Babys entstehen.
  • Rückenschmerzen reduzieren, weil die tiefen Bauchmuskeln trainiert werden, die Rücken und Becken stabilisieren.
  • Beckenboden kräftigen, was Darm, Blase und Uterus schützt, wenn Ihr Baby wächst und nach unten rutscht.
  • für Entspannung und die richtige Atmung sorgen, denn beides ist wichtig für die Schwangerschaft und während der Geburt.

Information:

  • Pilates kann in jeder Schwangerschaftswoche begonnen werden, je früher, desto besser.
  • Es ist ein fortlaufender Kurs – der Einstieg ist jederzeit möglich.

Anmeldeformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihr errechneter Entbindungstermin (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

(Sie bekommen eine separate Newsletteranmeldung)